Wie könnte man sich erklären...                    VORAUSSAGEN

 

 

Voraussagen sind wichtig und richtig für das Gehirn. Denn es muss dem Bewusstsein die Möglichkeiten geben, diese zu erleben, damit es Informationen erhält, welche Einflüsse und Reaktionen daraus folgen könnten, um sie zu überprüfen.

 

Dies ist unentbehrlich, damit Alternativen geprüft werden können, um das Ziel, dass verfolgt wird, zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

 

 

Wichtige Vorschläge kommen vom Stirnhirn Dieses bildete sich im Lauf der Evolution immer mehr aus. Denn es hat einen erheblichen Wert, die im Gehirn gespeicherte Welt anschauen zu können, sie ent­sprechend seinen Zielen umzuformen und dann zu versuchen, diese zu realisieren.

 

Es gibt dem Gehirn, besonders mit den Werten des ICH, die Möglichkeit, die Welt zu abstrahieren, hin- und herzuschieben, neu zu verknüpfen, um Lösungen herbeizuführen.

 

So stellt es einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen Arten und der Konkurrenz innerhalb der eigenen Gattung dar.

 

Hier stellt das Stirnhirn, dass das Bewusstsein gezielt als Informanten benutzt, einen wesentlichen Faktor dar.

 

 

Darüber hinaus macht der Mensch Voraussagen nach seinem Gefühl.

 

Dies ist gut, wenn er viel Erfahrung auf einem Gebiet hat.

 

Dies ist schlecht, wenn ihm die Erfahrung fehlt. Hier ist das Gefühl eine schwammige Sache, die der Heuristik zugeneigt ist.

 

 

Und noch eine Anmerkung:

Es gibt auch Vorhersagen, die eintreffen. Dann wird gerne gesagt: „Siehst du, er hat recht gehabt.“

Schaut man sich den Propheten genauer an, dann wird man in aller Regel feststellen: Solche oder ähnliche Vorhersagen hat er schon öfter gemacht; und sie sind nicht eingetreten.

 

 

 

 

© Es ist zulässig, diesen Inhalt unter der Bedingung, meine Website www.karlheinzhermsch.de zu nennen, und ohne die Texte zu verändern bzw. zu kürzen, uneingeschränkt zu nutzen oder zu vervielfältigen. (Nachfragen über Ausnahmen bitte über mein Impressum.)

 

 

 

Translated pages in English: