Wie könnte man sich erklären...                                          DAS PLACEBOPRODUKTE WIRKEN KÖNNEN

 

Wenn jemand ein Placebo-Produkt einnimmt (in der Meinung, es sei ein Medikament mit Wirkstoffen), dann sagen viele Menschen: „Man muss nur daran glauben, dann wirkt es auch.“

 

Das ist nur bedingt richtig: Das Innere des Menschen, die Psyche, muss davon überzeugt sein, dass dieses Medikament wirkt und eine Erwartungshaltung bilden. Weil damit der Mittelpunkt der Krankheit berührt wird. Mit dem Ziel, dass man durch das Medikament geheilt wird.

 

Es kommt also nicht so sehr darauf an, was ich glaube, d. h. das ICH, das sich in meinem Gehirn befindet und das nur ein Teil meiner gesamten Psyche ist, sondern was diese, bezüglich des jeweiligen Themas erwartet (also welche Erwartungshaltung die Psyche hat), die das Gehirn dann umsetzt.

Wichtig sind Vorerfahrungen (Ähnlichkeiten) bezüglich wirksamer Medikamente und der authentischen Art des Gegenübers, der einem diese verschreibt.

 

Ausschlaggebend ist also ein Ziel, das den Menschen über einen Mittelpunkt des Placebo-Effektes – die Erwartungshaltung – gestaltet und ihn so gesundmacht. Es ist dann eine Verschiebung des Mittelpunkts der Krankheit zu dem der Gesundheit erfolgt.

 

Dadurch wird der Mittelpunkt der Krankheit, in dem man war, geschwächt oder ganz aufgelöst.

 

Das kann man natürlich nur machen, wenn die Psyche an der Krankheit einen wesentlichen Anteil hat. Je geringer, umso weniger wird das Placebo heilen können.

 

Placebo-Produkte werden nicht wirken, wenn sie von jemandem kommen, dem man nicht vertraut.

 

 

Auch bei Heilern ist dieser Effekt zu sehen. Also bei Menschen, die auf andere stark, im medizinisch-psychologischen Sinn, wirken können.

 

Diese können eine Erwartungshaltung hervorrufen, die ähnlich des Placebos ist.

 

 

 

© Es ist zulässig, diesen Inhalt unter der Bedingung, meine Website www.karlheinzhermsch.de zu nennen, und ohne die Texte zu verändern bzw. zu kürzen, uneingeschränkt zu nutzen oder zu vervielfältigen. (Nachfragen über Ausnahmen bitte über mein Impressum.)

 

 

 

Translated pages in English: