Wie könnte man sich erklären...                                          WIE ES ZUR TRENNUNG VON KÖRPER UND GEIST KAM

Die Menschen wussten früher wenig über das Gehirn und wie es agiert. Und sie wussten natürlich nichts über die Mittelpunkt-Mechanik.

 

Psyche (Definition und Darstellung)

 

Die Mittelpunkte – also die Arbeitsgeräte der Ziele – machen die Seele (besser gesagt: die Psyche) aus, wirken u.a. mit Gefühlen auf das Bewusstsein (besser gesagt: die Wahrnehmung) des Menschen, dass diese wieder auf die Mittelpunkte zurückspiegelt.

 

Also gibt es keinen Unterschied zwischen Körper und Seele: Das Gehirn gehört zum Körper, die Psyche zum Gehirn.

 

Die Menschen haben die Seele einfach in die Welt gesetzt, weil sie sich die Gefühle ihres psychischen Lebens erklären mussten. Im Grunde genommen wollten sie wohl auch eine Abgrenzung zwischen der Materie und den "Geist", wie sie es nannten. Was natürlich nicht richtig ist, weil die Materie – wie eben ausgeführt den Geist einschließt und alles aus Substanzen besteht, die nach Gesetzen ablaufen.

 

Die „Seele“ war besonders geeignet, alle möglichen Phantasien auf sie zu projizieren.

 

Seele steht für Körperlosigkeit, Geist, losgelöst von allen Substanzen. Geboren auch aus dem Wunsch, es möge so etwas geben, weil sich viele z.B. schwer vorstellen können, dass nach dem Tod nichts mehr bleibt.

 

Leute, die so etwas propagierten, fanden schnell Anhänger, weil damit Träume befriedigt werden. Daraus entstand ein Kult, der immer weiter ausgeschmückt wurde.

 

 

Für die Erkenntnisklarheit ist es besser, das Wort „Seele“ in den Bereich des Glaubens einzuordnen. Und für alle "geistigen“ Vorgänge den Begriff "Psyche" zu benutzen.

Damit bleibt man auf den Boden des Realen.

 

 

 

© Es ist zulässig, diesen Inhalt unter der Bedingung, meine Website www.karlheinzhermsch.de zu nennen, und ohne die Texte zu verändern bzw. zu kürzen, uneingeschränkt zu nutzen oder zu vervielfältigen. (Nachfragen über Ausnahmen bitte über mein Impressum.)