Wie könnte man sich erklären...                                       DEPRESSIONEN

 

Wissenschaftlich gesichert ist, dass Depressionen vererbt werden können.

 

Darüber hinaus werden sie durch nichterreichte Ziele, die immer wieder neu angreifen (erfüllt werden wollen), obwohl es dem Menschen scheinbar oder gar nicht möglich ist, er sich davon aber nicht lösen kann, verstärkt.

 

Das letztere kann auch in Depressionen führen, obwohl keine Anlage vererbt wurde.

 

 

Depression ist also die Last meist mehrerer Ziele (auch die Erbanlagen bestehen aus Zielen), die drängen, unbedingt erreicht, erfüllt zu werden, und damit nicht aufhören – obwohl der Mensch dies in der Regel (oft trotz aller Versuche und Anstrengungen) nicht schafft.

 

Menschen mit Depressionen haben ein doppeltes Problem:

  • Sie leiden unter dieser Krankheit,
  • und sehen von der Welt oft nur die negativen Seiten, die ihnen ihr Gehirn in entsprechenden grauen Farben zeigen.

 

 Dadurch, dass Ziele immer stärker werden (in Bezug darauf, dass sie erfüllt werden wollen) drückt diese Last auf den Menschen.

 

 

© Es ist zulässig, diesen Inhalt unter der Bedingung, meine Website www.karlheinzhermsch.de zu nennen, und ohne die Texte zu verändern bzw. zu kürzen, uneingeschränkt zu nutzen oder zu vervielfältigen. (Nachfragen über Ausnahmen bitte über mein Impressum.)

Translated pages in English: